h1

Herbst – Jagdsaison

September 19, 2009

strand_sept09
Es ist ja eigentlich schon lange Herbst hier, aber so richtig los gings dann doch erst Anfang September.birkeaufderstrasse
Man merkt es hier an den Herbststürmen, die hier ums Haus wehen und nicht nur dort, denn man sieht doch des öfteren umgewehte Bäume auf der Straße liegen.

Aber vorallem merkt man es daran,  dass die Jäger zur Jagdsaison geblasen haben.
Die Bären – und Elchjagd hat begonnen! Überall sieht man die Jäger mit ihren auffallend neonfarbenen Kappen in ihren Autos vorbeiflitzen. Guckt man beim Durchfahren der kleinen Dörfer mal genauer in die Gärten, kann man ganze Elchköpfe in rießigen Töpfen vor sich hinköcheln sehen. Die Trophäen werden präpariert.
Ansich bekommen wir wenig von dieser Jagd mit. Ab und zu hört man einige Knaller im Wald, unsere Hunde heulen auffallend oft und spitzen die Ohren in Richtung Wald. Das liegt unter anderem auch daran, dass das eine oder andere Mal ein Jagdhund abhanden kommt und dann plötzlich bei uns vor der Tür steht. Die Jagdhunde, sehr oft Jämthunde , sind mit einem Sender ausgestattet, dass der Besitzer sie orten kann, sollten sie mal verloren gehen.  Sehen lustig aus die „verkabelten“ Hunde :D Offensichtlich gehen sie ganz schön oft verloren, denn wir haben schon einige einsame Jagdhunde auf der Straße gesehen, um unser Haus oder aber die Jäger, die neben ihrem Auto stehen und mit Ortungsgerät nach ihren Hunden suchen. Das Fleisch der erlegten Tiere wird auf Auktionen versteigert. Leider wissen wir noch nicht so genau wie und wo und ob wir daran überhaupt teilnehmen dürfen. Soweit uns bis jetzt bekannt, muß man ein Stück Wald besitzen, in dem die Jäger auch jagen, aber wir werden uns da nochmal schlau machen.

training00Ansonsten trainiere ich natürlich wieder fleißig :-) Die Jungs haben sichtlich Spaß, vorallem Goofy, der es nicht lassen kann Quatsch zu machen. Wichtig bei dem Herbsttraining ist das wässern zwischendurch. Plus 10°C ist nicht gerade die Arbeitstemperatur von Huskies, minus 10°C wäre ihnen natürlich lieber. Immoment trainieren wir 7km, um Kondition und Muskeln aufzubauen. Ein paar Bilder vom Training findet Ihr hier. IMG_0762a

Schön zu sehen in welchem katastrophalen Zustand die Straße hier vor einer Woche war. (Guckst Du Anke, es geht noch schlechter *g*) Ein Schlagloch neben dem nächsten und im 18km entfernten Renålandet war es so löchrig, dass wir wirklich Angst um unser Auto hatten. Renån wurde kurzerhand von uns in „Lochhausen“ umbenannt. Inzwischen wurde der Versuch unternommen die Straße zu richten. Viel ist nicht passiert, die Straße wurde einfach trocken aufgerissen, so dass sie  jetzt zwar ohne große Schlaglöcher ist, aber dafür Schotterpiste.

wolfvorhaengeAnsonsten gehts hier mit dem Eingewöhnen ziemlich schnell voran. Inzwischen haben wir ganz schön viele Bekannte hier. Neu zugezogen ist ein nettes junges Päärchen. Es geht hier mächtig international zu, denn die Frau kommt aus Island und der Mann aus Norwegen.  Von einem schwedischen Nachbarn habe sogar zwei Paprikapflanzen geschenkt bekommen. Leider habe ich mich bei ihm bedankt, was man laut seiner Aussage nicht soll, sonst gehen die Pflanzen ein. Vielmehr soll man sich Pflanzen bei Freunden oder Bekannten klauen, dann wachsen und gedeihen sie :D Ich hoffe trotzdem, dass meine Paprikaplänzchen was werden :-)  Wie man sieht habe ich auch neue Vorhänge. Ganz unikat wurden sie von einer Bekannten genäht, nachdem ich die schönen Wölfe in einem Stoffladen gefunden habe. zwingerbau_sept09

Da ja mehr Hunde geplant sind (ich hab einfach zu wenig Hunde!!) sind wir immer noch mit Zwingerbau beschäftigt. Thorsten hat fleißig schon den Boden gebaut und nun warten wir nur noch auf die bestellten Zwingerelemente. Hoffentlich kommen die bald, denn im Oktober will ja Chilkoot hier einziehen. :-)

Naja und was macht frau am Abend? Stricken natürlich :D aber das ist eine andere Geschichte und wird im nächsten Artikel erzählt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: