h1

Der Winter guckt ums Eck

September 29, 2009

Heute mal ein Beitrag von Thorsten, damit der Blog hier nicht nur von Socken überflutet wird ;-)

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

schnee_endeseptembersooooo …. heute hat der Winter Einzug gehalten.
Im Ernst … es hat geschneit.

Hebstliche Temperaturen haben wir ja seit einigen Wochen, aber inzwischen wird Nachts die 0° C Marke locker geknackt und tagsüber erfreuen wir uns an herrlichen 3°+ auf der Veranda.

Kari flitzt natürlich fleißig mit den Jungs und dem Trainigswagen in der Gegend herum. Vorgestern war sie besonders schnell …… Auf ihrem Standardtrainigswaldweg dampfte ein frischer Bärenhaufen fröhlich vor sich hin. Da mag der Bär nicht weit gewesen sein. Die Entscheidung umzudrehen ist da durchaus gerechtfertigt.

neuebaenke_09Von Bekannten haben wir uns gestern 3 Holzbänke für unseren Feuerplatz abgeholt. Halbe Baumstämme mit bis zu 250 cm Länge, die Querbalken in Blockhausbauweise quer darunter. Die halten Ewigkeiten, allerdings kann man sie auch nicht alleine bewegen.
Müssen jetzt nur noch, wenn das Wetter mitspielt, mit Träolja, Holzöl, und etwas verdünntem Pech angestrichen werden.
Und nein, wir sind nicht zu spät dran für die Holzbänke. Feuerstellen werden hier sehr gerne und oft im Winter benutzt.
Netter Nebeneffekt war ein fränkisches Vesper bei unseren Bekannten, die vor 7 Jahren aus Nürnberg nach Schweden kamen. Selbstgeräucherten Schinken, Pressack, Leberwurst, selbst gebackenes deutsches Brot …. herrlich.
Irgendwie hatten wir ne gute Zeit erwischt, denn die beiden kamen gerade von einer Outdoor-Übernachtung mit dem Floß wieder.

Ich war dann auch heute mal wieder auf dem Amt um meine permanente Personennummer zu beantragen (die temporäre habe ich ja schon) und mir ist aufgefallen dass ich mich eventuell mal wieder rasieren und auf die Wollmütze verzichten sollte wenn ich behördliche Gänge vor mir habe.
Das Formular für Einwanderer gibts in nahezu allen EU Sprachen, is ja auch kein Problem ….. es hat nur gedauert bis ich der netten Dame erklären konnte dass ich nicht aus einem Islamischen Staat stamme und mein Vollbart keinesfalls religösen Charakter hat …… mir wurde nämlich zunächst das „Flykting“ (Flüchtling) Formular vorgelegt.
Ich schwöre …ich habe nicht arabisch gesprochen!!!

Unsere Kontakte im Dorf mehren sich allerdings.
Am Wochenende hätte sich eine Türklingel gelohnt.
Schweden besuchen einander gerne zu einem Tässchen Kaffee, und es scheint sich herumgesprochen zu haben dass wir eine einigermaßen moderne Kaffeemaschine unser eigen nennen dürfen.
Naja, das Dorf ist ohnehin multikulturell. Cornelia ist aus Österreich, Rune und Magnus sind aus Norwegen, Sif aus Island, Katerina und Jachym aus Tschechien, Tome ist, man glaubt es kaum Schwede und Gunnar ist schwul.
Passt schon hier …..

Tome hatte uns vom Schlachten einige Elchknochen mitgebracht, zur großen Freude unserer Hunde.
Immerhin ist ja gerade erst die Elchjagd vorläufig vorbei.
Also Pause sozusagen, Verschnaufpause …. obwohl das auch nicht ganz richtig ist.
Also die Elche werden momentan nicht gejagt weil, wie das unsere Nachbarin so schön sagte, die Elche gerade Babies machen.

Johoooo, Brunftzeit.
Allenthalben dringt lustvolles Stöhnen aus dem Wald, Elchbullen werfen sich in Positur , mit stolz erhobenem Hörnchen….. ich meine Geweih, Elchkühe wackeln verführerisch mit ihren Heckteilen ….. ja da gehts ab …. das Kamasutra der Elche.
Wer als Naturbeobachter, sozusagen Voyeur naturelle, etwas zu sehen bekommen will, muss nur nachts mit seiner Ficklampa durchs Gebüsch schleichen. Hoppla, nicht dass wir uns falsch verstehen …. eine Ficklampa ist eine Taschenlampe.

Trotzdem irgendwie tun sie mir leid ……die Elche.
Ab Oktober wird wieder geballert. Wer bis dahin nicht zum Schuss gekommen ist, kann das Pech haben jungfräulich vom Jäger erwischt zu werden.

Das Leben ist hart.

/Thorsten

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –hundezwinger_endesept

Ach ja, unser dritter Zwinger ist auch fertig. Wird Zeit dass mehr Hunde einziehen! Meist tummeln sich die Jungs aber ohnehin in einem Eck, vorallem wenn es was zu gucken gibt und sie gerade mal wieder ihre Heulattacke haben.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Danke Thorsten für Dein Bericht, auch ein Danke an Dir Alexandra, daß Du Dein Männe hier schreiben läßt. Ich mußte wirklich doch öfters grinsen und bei Ficklampa doch auch laut lachen, auch wenn es Taschenlampe heißt, aber Ficklampa passt schon für den Zweck um die heißten Elche zu beobachten.
    Mach weiter so.
    liebe Grüße
    Luise


  2. Hallo Thorsten,
    vielen Dank für den lustigen Bericht! Ich habe immer noch ein Grinsen im Gesicht. Vor allem wegen der Ficklampa. *lach*
    Wäre schön hier öfters was von dir zu lesen!
    LG nach Schweden,
    coffee :-)



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: