h1

Meisi wandert

Dezember 3, 2009

Als Yasmin aus der SKL ein paar ihrer gestrickten Handschuhe zeigte, bekam ich ganz große Augen, denn so schöne Muster wollte ich unbedingt stricken. Da ich ohnehin auf der Suche nach etwas ganz besonderem war, reifte eine verrückte Idee in meinem Kopf. Diese Muster der Handschuhe wollte ich auf Socken haben!
Schnell war das passende Muster ausgesucht, >Meisi von Laris Designs! Ich hatte auch eine Sockenstrickanleitung ( > Zopfwanderung von Ulrike )  gefunden, die perfekt zu dem Muster der Handschuhe zu passen schien. Kurzerhand – nein, nicht kurz – stundenlang, habe ich die beiden Anleitungen verglichen, gerechnet, gegrübelt um sie dann per Photoshop zu einer Strickanleitung zu kombinieren. Glücklicherweise passte die Maschenzahl bei einigen Elementen wirklich perfekt und so wurde mir das zusammenlegen etwas erleichtert.
Zuerst wurde eine Probesocke bestrickt und es hat doch einiges an Konzentration gefordert die Anleitungen umzusetzten. Beim nächsten Socken ging schon alles leichter von der Hand und beim 3. konnte ich die Mustersätze fast schon im Schlaf ;-)

Und hier das Ergebnis: (für die Großansicht auf die Bilder klicken)

„Meisi wandert“


Wolle: Socks that rock® – Rook-y medium weight , Knit pro 2,75mm, 63 Maschen


Ich liebe diese rechts verschränkt/ links- Wechsel und zopfen tu ich ohnehin sehr gerne.

Selten hatte ich so ein schönes Strickbild, mit der Wolle kein Problem. Auch meine Abnahmen sehen gelungen aus, wie ich finde, sogar ohne „hungry stitch“!

Noch ein paar Worte zur Socks That Rock® Wolle: Ich hatte mich schlagartig in die Wolle von >Blue Moon fibre arts aus USA verliebt, als ich sie das erste Mal in den Händen hielt. NUR genial! Weich und flutscht wie Butter beim Stricken, hat einen leichten Glanz und der Faden ist schön fest, man sticht nicht permanent irgendwelche Maschen kaputt. Die Farben sind wunderschön, vorallem die Raven Clan Linie, schwarze Wolle mit leichten Farbschattierungen. Allerdings war ich beim Stricken etwas erstaunt wie meine Hände aussahen:

Ich werde die Socken wohl extra waschen und hoffen, dass die Farbe in den Socken bleibt.
Zudem blieb von einem 155g Strang nur 25g übrig. Der Schaft der Meisi wandert Socken ist nicht sehr hoch und die Socken sind in Gr. 40 gestrickt. Ich denke für größere Größen und längeren Schaft hätte die Wolle nicht gereicht. Bei einem stolzen Preis von 22,50 US$ (Versand und Zoll noch nicht mal mitgerechnet)  werde ich mit Sicherheit keine Männersocken stricken, um Gefahr zu laufen, einen zweiten Strang zu benötigen.

Ja und dann hatte ich bevor ich die wandernde Meisi gestrickt habe, schon ein paar Socks that rock verstrickt, um zu sehen, wieviele Maschen mit welchen Nadeln ich benötige.

Knitters without borders


Wolle : Socks that rock® – knitters without borders, knit pro 2,75 , 56 Maschen, Muster: 6 rechts, 2 links und Wollhuhns >Bogenstricken
Das Bogenstricken werde ich in der Form wohl nicht mehr machen. Die Socken wölben sich so unnatürlich und es trägt sich am Fuß nicht schön. Die Idee finde ich klasse mit dem Bogen und ich hab auch schon eine Idee, wie man das besser lösen kann :-) I ‚ll keep you updated…

Advertisements

7 Kommentare

  1. Hallo,
    mir haben die Handschuhe auch gut gefallen. Habe gleich angefangen ein Paar zu stricken. Aber das Muster umzusetzen für Socken, genial. Die Socken sehen super aus, auch die Wolle gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße
    Britta


  2. Wow deine Meisi wandert Socken sind genial geworden. WUNDERSCHÖN!!!Die musste ich mir jetzt ein paarmal anschauen, weil ich mich nicht sattsehen konnte.

    Ich liebe auch Sock that Rock Wolle, die verstrickt sich einfach wie Butter und trägt sich soooo schön, wenn sie nicht nur ganz so teuer wäre. Ab und an gönne ich mir auch mal ein, zwei Knäuel davon :-)

    viele liebe Grüße
    Tina


  3. Hi,

    schon auf den „in progress“ Bildern sah das ja sehr vielversprechend aus… aber sie sind sogar noch besser geworden, als der Anfang vermuten ließ.

    Einfach superschön, irgendwie filigran und trotzdem… naja, robust ist nicht das richtig Wort… irgendwie erinnern die mich (jetzt frag mich nicht, warum) an eine gothische Kirche. Auf der einen Seite die festen Mauern, auf der anderen Seite die feinen Verzierungen.

    Ich finde auch, dass die Wolle einfach perfekt zu dem Muster passt. Das harmoniert wunderbar (und verstärkt den Eindruck vielleicht noch, den ich habe). ^_~

    Was die Farbe angeht, vielleicht versuchst du es mit eine Essig-Spülung? Die haben ja doch beim Stricken ganz schön gefärbt. *blinks*

    LG
    Jaden


  4. Hej Alexandra,

    einfach wunderschön *schmachtundneidischguck*!!! Farbe und Muster ergänzen sich perfekt.

    Liebe Grüsse
    Kerstin


  5. Diese Socken sind einfach wunderschön, ein richtiges Kunstwerk! Toll gemacht, Respekt, Respekt. Hach da möchte ich eine ganze Stunde nur draufschauen um zu enträtetseln wie das Muster zu stricken wäre. Für Socken könnte ich diese Strickgeduld nicht aufbringen, toll, wie Du das gemacht hast. LG Kuestensocke


  6. Hallo Alexandra,
    das ist eine wunderschöne Wanderung! Klasse gemacht!
    LG, coffee :-)


  7. Wunderschöne Socken! Ganz toll. Überhaupt hast Du tolle Socken gestrickt. Und über die Faglar Gäng musste ich grinsen… wissen sie, dass sie demnächst Verstärkung bekommen? ;-)

    Liebe Grüße
    Daniela



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: