h1

30 below

Januar 7, 2010

.. oder auf deutsch: -30°C

Ja ich denke ich brauche ein neues Thermometer, denn meines, das ich an den Schlitten gebunden habe reicht nicht aus. Eigentlich wollten wir heute Morgen Hunde einspannen gehen, doch wir deutschen Weicheier haben uns anders entschieden. Wenn es hier unten schon minus 30 hat, dann hat es dort wo wir trainieren mindestens -35°C. Das wollten wir uns dann doch ersparen. Ansich sind wir es ja schon gewöhnt, letztes Jahr haben wir bei -32°C eine Übernachtungstour gemacht. Leider hatten wir zu diesem Zeitpunkt noch die falsche Ausstattung und es hat sich angefühlt als müsse man erfrieren. Alles war gefroren. Das Frühstück, das eigentlich zum „Wärmen“ in der Kühlbox aufbewahrt wurde, bestehend aus Toastbrot, Butter und Wurst, waren nur noch Eisklötze und es hat mich eine halbe Stunde gekostet es mühsam auf dem Feuer aufzutauen. Das Wasser, was aus einem ca. 200m entfernten Bach geholt wurde, fror fast augenblicklich zu sobald es im Eimer war. Die Finger schütze man am besten durch 3 Lagen Handschuhe, die dicken Overmitts zum Schluss oben drüber. Zog man sie aus, um z.b. Hundefutter vorzubereiten, wurde man böse mit Eisfingern bestraft. Man ließ es, wenn es sich vermeiden ließ. Ja doch, -30°C sind kalt …

Diese Woche waren wir einige Male mit Hundeschlitten und/oder Scooter unterwegs. Wie immer ist es einfach nur traumhaft hier durch die frostige, einsame Wildnis zu fahren. Die Hunde rennen wie die Teufel und man kann sogar wilde Tiere sehen. Eine Tour trafen wir auf >Rentiere (klick für Bilder), den anderen Tag flogen vor unserer Nase rießige bunte Auerhähne auf.

Es ist ein Traum. Mein Traum, von dem ich immer geträumt hatte!

Ein weiterer Traum sind meine Hunde, vorallem mein Leithund Yuma. Über Neujahr waren einige Schweden, die hier ihre Ferienhäuser haben,  zum Schneescooterfahren hier. Scheinbar ist es spaßig die Scooterspur, also „meinen“ Trail als Schanze und Rennstrecke zu benutzen. Der eigentliche Trail war kaum noch erkennbar und es war, zumindest mir nicht mehr möglich die ursprüngliche Spur zu finden. Mein Leithund fand den Weg auch durch den aufgewühlten tiefen Schnee. Eine andere „Fraktion“ die unseren Trail zerstört sind die Holzarbeiter. Große Flächen werden hier abgeholzt, auch im Winter. Der Hauptscootertrail führt auf einen Waldweg, der offensichtlich am Montag von den Waldarbeitern komplett geräumt wurde. Wir fanden nur noch eine Schotterpiste vor, die links und rechts von aufgetürmten, gefrorenen Schneebergen eingerahmt ist. Oh was ist das ärgerlich! Nun müssen wir uns einen neuen Weg suchen wo wir uns doch noch nicht so gut auskennen hier. Es blieb uns vorgestern trotzdem nichts anderes übrig als ein Stück auf Schotter zu fahren, schlecht für meinen Schlitten, aber es ging nicht anders. Die Abzweigung auf einen schneebedeckten Trail war dann zudem von den Schneebergen versperrt. Trotzdem gab ich Yuma den Befehl uns genau da durch zu führen. Und?

Er tat es!! Ich bin mächtig stolz auf den kleinen Kerl. Yuma ist erst 2,5 Jahre alt, also kein erfahrener alter Leithund. Er führt momentan als Single-Lead alleine unser kleines Team und er macht seine Arbeit einfach klasse! Ich bin sehr froh einen so tollen Leithund und Freund zu haben, ich weiß ich kann mich auf ihn verlassen.

Sockenupdate gibt es auch bald wieder, wenn ich mal die Möglichkeit habe ein paar Fotos zu machen. Bei -30°C mach ich die bestimmt nicht draußen ;-)

Advertisements

One comment

  1. Hallo,

    schön wieder von dir zu Lesen. Danke für den schönen Bilder in deinem Blog.
    Weiterhin viel Spaß und Erfolg in Schweden.

    Ganz Liebe Grüße aus dem nicht so kalten Bremen
    wir haben hier nur -8°C und es läuft nicht mehr…..

    Von Birgit



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: