h1

Talgoxe und andere „Vögel“

Januar 16, 2010

Schon wieder ein Sockenupdate, ich kanns leider nicht ändern ;-D
Aber vorerst muß ich noch etwas nachreichen, nämlich die Statistik von 2009. Seit Ende August/Anfang September (genaues Datum weiß ich nicht) habe ich folgendes gestrickt:

    41 Paar Socken in 122 Tagen (das macht ca. 1 Paar Socken alle 2,9756 Tage ;-))
    1 Mütze
    1 Paar Handstulpen
    2 Eierwärmer *g*

Aber nun wieder zu 2010. Drei Werke sind bisweilen fertig und etwa 4 weitere Socken angestrickt.

Talgoxe – „oder Kohlmeise

Meine phantastische Daniela hat wieder einmal einen Sonderauftrag bekommen. Als ich so unsere freche Kohlmeisenbande draußen auf der Terasse beobachtete, kam mir die Idee, dass die Farben der Kohlmeisen doch ideale Farben für Sockenwolle geben könnte. Und Daniela hat es wieder einmal genial umgesetzt :-)) Vielen herzlichen Dank dafür! Die Socken sind exakt so geworden, wie ich sie haben wollte.

Mir gefällt zwar die dunkle Seite der Socken besser, aber auch die helle Seite hat etwas für sich. Jaden hatte gleich die Assoziation von grünen Nordlichtern und ich glaube er hat Recht. Ich habe die Socken trotzdem nach der ursprünglichen Vorstellung benannt, denn Talgoxe ist schwedisch und heißt Kohlmeise.

Nun bin ich Euch doch noch eine Anleitung schuldig, denn ich habe, wie versprochen, das Bogenstricken etwas umgearbeitet. Der Fuß bleibt in Form, man bekommt einen schönen Effekt und kann viele Muster damit abschließen. Ansonsten habe ich, wie inzwischen sehr oft, das Muster des Sockens in die verstärkte Fersenwand eingearbeitet.

Wolle: handgefärbte Sockenwolle „Kohlmeise“ von Daniela Knorr , Knit pro 3,0 mm, 60 Maschen, Muster: 6 rechts, 1 links, eine Reihe rechts & eigenes Bogenstricken

________________________________________________

Tenawa – „downstream

Das war ein Kampf für diese Wolle ein Muster zu finden. Ich habe das Strickzeug ungelogen 20 Mal aufgemacht. Letztendlich ist es dann ein >Nutkin geworden. Bei veränderter Maschenzahl am Fuß hat die Wolle sehr schön angefangen zu wildern. Hätte ich das vorher gewußt hätte ich vielleicht am Schaft ein wenig mit der Maschenzahl gespielt. Aber nach so vielem Aufribbeln war ich nur froh ein Muster gefunden zu haben und hatte keine Lust mehr auf Experiemente.

Das Muster habe ich ein wenig umgebaut. Statt der Umschläge habe ich rechtsgerichtete Zunahmen genommen und statt den SSK’s 2 rechts zusammen gestrickt. Das Muster ist also quasi gespiegelt, da mir meine SSKs und linksgerichtete Zunahmen nicht so gut gefallen haben.

Wolle: Colinette Jitterbug „October Afternoon“ , Knit pro 3,0 mm, 64 Maschen, Muster: „gespiegelter>Nutkin

________________________________________________

SpillyMitts – Handstulpen

Meine Mutter wollte Stulpen von mir gestrickt haben, aber nachdem ich ungern 2x dasselbe Muster stricke, habe ich mich diesmal für >SpillyMitts entschieden. Natürlich habe ich das Muster wieder umgebaut, wie kann es anders sein *g*. Der Daumen ist nicht, wie in der Anleitung beschrieben, glatt rechts gestrickt, sondern 1 rechts verschränkt, 1 links. Außerdem habe ich Daumenzunahmen eingebaut, für besseren Tragekomfort. Auch gibt es kein Bündchenmuster am Abschluss, sondern einfach ein Weiterführen des Musters, das ja ohnehin fast ein Bündchenmuster ist. Immoment befinden sich die Stulpen auf dem Weg nach Deutschland und ich hoffe sehr, dass sie meiner Mutter gefallen. Vorallem die Farbe, die mir sehr gut gefällt, aber wirklich Geschmacksache ist.

Wolle: Colinette Jitterbug „Velvet plum“, Knit pro 3,0mm, Anleitung: >SpillyMitts

________________________________________________

Ja und dann muß ich Euch noch was zeigen, was meine Mutter mir gestrickt hat. Ich finde das total klasse, dass wir uns inzwischen austauschen. Ich stricke für sie und meinen Vater Socken und Handstulpen und sie strickt mir alles was ich mir so wünsche *g*. Naja ich weiß nicht ob sie alles stricken würde, (ob wohl der Wunsch nach einem Pullover unverschämt wäre? *gg*)  aber die letzten beiden Wünsche wurden erfüllt. Auch wenn die Päckchen leider noch nicht bei mir angekommen sind, ein Bild habe ich schon bekommen:

Eigentlich wollte ich mir den Rollkragen ja selbst stricken, aber mir liegen die dicken Nadeln und die vielen Maschen so überhaupt nicht. Meine Mutter hatte den Kragen ratzfatz fertig und ich freue mich schon total darauf! Eine gestrickte Wärmflaschenhülle ist auch noch an mich von ihr unterwegs, auch darauf bin ich schon sehr gespannt.

Wollt Ihr eigentlich noch ein paar Weihnachtsgeschenkssocken sehen? Ich hatte doch glatt vergessen, die hier zu zeigen. Auch vergessen hatte ich einige davon zu fotografieren, aber von zwei Paar Socken existieren zumindest ein Foto.

Und nun sollte ich mich wohl um die ganzen versprochenen Anleitungen kümmern ;-)


Advertisements

8 Kommentare

  1. hej,
    meine Güte hast du wieder schöne Socken und auch Stulpen gestrickt. Das machst du wirklich toll!

    Ich muß auch wieder mal Socken stricken, aber z. Zt. bin ich gerade im Tücherfieber :-)
    Habe gerade wieder eines fertig und werde es, wenn es getrocknet ist wieder hier: http://www.flickr.com/photos/schwedenspinnerin/
    zeigen. Wenn du willst, kannst du gucken
    liebe Grüße
    Heike


  2. Hallo,
    die Kohlmeisen-Socken sind super.

    Liebe Grüße
    Britta


  3. Hi Alexandra,

    also, dass ich die Kohlmeise liebe, das weißt du ja schon. ^^ Dazu brauche ich auch ganz dringend die Anleitung. ^__~

    Aber du bist ja sowieso ganz schön fleißig. ;P Und ein Socken ist schöner als der andere. ^^ Die Tenawa sind auch echt klasse geworden. ^^

    Was kann man eigentlich nicht loben? Die Handstulpen sind auch richtig schön geworden. ^^ Die haben auch so etwas schönes, leicht Filigranes. Und da ist auch alles wieder stimmig, Farbe und Muster. ^^

    Den Kragen finde ich aber auch sehr gelungen, ein großes Lob an deine Mutter. ^^ Ich bin mal gespannt, wie dieser sich für dich trägt. Bestimmt viel schöner als jeder Schal. ^_~

    So, dann guck ich auch gleich schonmal weiter. ^^

    LG
    Jaden


  4. Hallo Alexandra,

    da hast du ganz tolle Socken gestrickt. Die Kohlmeisensocken die haben genau
    meine Farbe…. Ach alle gestrickten Werke sind einfach nur wunderschön.

    Dir einen schönen Sonntag.

    Liebe gRüße,
    Birigt;-))


  5. Klasse Alexandra die Kohlmeisen Färbung interessant
    alles andere natürlich auch.
    Danke für die schöne Bilder und die prima Beschreibungen.

    Nur nach Hunde muss ich noch schnell suchen.

    LG Dagmar


  6. Wow die Socken sind mal wieder super geworden.
    Die Farben sind mal wieder der Wahnsinn vorallem die Kohlmeise.

    Das ist aber schön wenn du und deine Mum euch so austauscht.

    Freu mich auf weitere Bilder von Dir.

    Gruß Martina


  7. Wunderschöne Sachen hast du da wieder gestrickt! Und übrigens auch tolle Wolle dafür ausgewählt. :-)
    LG, coffee


  8. da kommt blanker neid auf. ist das eine tolle farbenkombination die meisensocken. auch deine anderen sachen sind super.
    ich muß immer wieder auf deinen blog sehen bin schon richtig gespannt was als nächstes kommt.

    liebe grüße aus nürnberg
    karin



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: