h1

Großes und Kleines

Februar 18, 2010

Nach 48 Paar Socken in 5,5 Monaten packt mich immer wieder die Wut etwas anderes zu stricken als Socken. Nun, einiges wurde da schon angefangen, aber ich bleibe da stecken, wo ich schon vor 24 Jahren stecken blieb. Meine Geduld reicht scheinbar nur für Socken. Aber ich gebe nicht auf! ;-) Ein größeres Geheimprojekt (ich kann hier nicht erwähnen was, weil es eine Überraschung für jemanden werden soll, der hier mitliest) liegt etwas auf Eis, weil ich mit der Anleitung, Garn und Nadeln kämpfe, ich hoffe ich bekomme das noch gebacken.

Dafür habe ich beschlossen ein wenig 6-fach handgefärbte Sockenwolle zu reduzieren:

Ein Mustersatz dieser wunderschönen Decke (> Ravelry Link) hat 7 Reihen, die kann ich zwischendurch immer mal zur Hand nehmen. Lange durchstricken kann ich mit den 5-er Nadeln wegen meiner schmerzenden Finger nicht, aber das macht auch nichts, die Decke ist als Langzeitprojekt geplant. Ich halte Euch auf dem Laufenden ob und wie ich weiter komme.

Dann habe ich noch etwas gesucht, was man einfach mal so mitbringen kann, wenn man eingeladen ist oder bei jemandem zum Kaffee reinschneit. (Unangekündigte Besuche sind in Schweden sehr üblich, man klopft einfach an die Tür, tritt ein und quatscht sich fest.) Eigentlich wollte ich nie sowas machen, denn ich fand es eher kitschig und albern, aber nun gefallen sie mir doch, meine Minisöckchen ;-)

Erst wurde es noch ein Stino, dann reizte es mich den Minisocken mit dem Artischocke-Muster zu versehen. Ich war erstaunt, wie locker mir das Gefitzel von der Hand ging. Vorallem sind das echt schnell gestrickte Socken *lach*

Ein paar Geburtstagssocken sind auch noch fertig geworden:

Qervik – „a piece of wood“

Wolle: online Supersocke 6-fach Wellness II, Knit pro 3,0mm, 64 Maschen, Muster: (mal wieder) >Sunday Swing (ohne Löcher)

Die Socken waren für Frank, der mit seiner Frau Moni 40km von uns weg noch ein Stück weiter in der Wildnis wohnt. Unsere Freunde bauen dort Blockhäuser und geben >Blockhauskurse in deutsch und schwedisch. Die Socken haben dementsprechend ihren Namen bekommen. (Qervik = a piece of wood). Womit wir schon beim nächsten Thema wären.

Frank hat mir nämlich ein Wollregal gebaut :-)))) Ein wunderschön geschwungenes Regal, das er innerhalb von einer Woche für mich fertig gestellt hat. Ich bin hin und weg und nur noch begeistert.

Endlich haben meine Schätze einen schönen Platz und ich kann sie mir in Ruhe angucken und auswählen, was ich als nächstes stricken möchte. Die mittleren Fächer sind meine Lieblingsfächer (Wollmeise, Spinning Martha, Socks that rock, Frau handgefärbt, Lornas Laces shepherd sock), direkt gefolgt von den oberen Fächern. (Colinette Jitterbug, Handmaiden Cashbah sock, Wollpapst, wollklecks, Schönfärberei und die 6-fachen von wollfactory und Dornröschen).
Oben haben noch super meine Dekofüße Platz und noch ein bißchen Industriewolle (der Rest ist in einem großen Korb im Schlafzimmer verbannt) Links finde ich dann immer ganz schnell die schon gewickelte Wolle und rechts haben noch Nadelboxen und meine Stricknotizbücher Platz gefunden. Und ganz unten habe ich nochmal eine Ablage für fertig Gestricktes und Nadelsets. Zudem ist das Regal mit den geschwungenen Wänden und Zwischenböden einfach so schon ein Hingucker.
Ich freu mich so über das Regal, dass ich den halben Tag damit zubringe es anzugucken *lach*

Advertisements

4 Kommentare

  1. Hi Alexandra, das Regal ist echt der Hit! Und sooo schöne Schätze darin :-) – Danke fürs Zeigen!

    Mit Großprojekten geht es wie mit dir – ich fange immer mal voller Elan einen Pullover an und beim ersten Halsausschnitt ist es aus und vorbei mit der Lust :( Dann gehe ich wieder in die Sockenproduktion oder schaffe bestenfalls mal ein Tuch (obwohl mir da soo viele gefallen!)

    Liebe Grüße
    Ricarda


  2. Ein tolles Regal, da hat sich der Erbauer die schönen Socken auch sehr verdient.
    Liebe Grüße
    Ingrid


  3. Hej Alexandra,

    die Socken sehen wieder sehr schön aus mit diesem Muster. Ist wirklich ein ideales Muster für selbstmusternde Wolle.
    Zu deinem Geheimprojekt: Halte bloss durch, denn es wird sicher eine richtige Schönheit werden.
    Auch deine Decke wird superschön.

    Liebe Grüsse
    Kerstin


  4. Hallo Alexandra,
    das Sockenmuster hat mir so gut gefallen, dass ich es gleich für meine Halbstarken ausprobiert habe. Lässt sich super stricken und ich habe die Löcher auch weggelassen.
    Über so ein schönes Regal kann man sich nur freuen, die Schätze immer vor den Augen, das macht zufrieden.
    LG Stephanie



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: