h1

Durchgehalten!

März 26, 2010

Für euch Tücherstrickerinnen ist das vielleicht albern, aber ich bin ganz stolz zumindest einen kleinen Schal, eine Shawlette fertig bekommen zu haben :-)) (Für die Großansicht auf die Bilder klicken)

Multnomah

Die zum Schluss etwa 360 Maschen empfand ich als echte Qual, obwohl das Tuch relativ klein ist. Ich hab noch keine Ahnung, ob ich je ein größeres Tuch fertig bekomme. Einige habe ich zwar im Auge, aber ich scheue mich doch sehr die anzuschlagen.

Ich habe die Fan & Feather border 11 Mal wiederholt und ein paar kleine Modifikationen vorgenommen. Das nächste Mal (sollte ich denn je das Ding nochmal stricken), würde ich die Mitte glatt rechts, statt kraus rechts stricken und den Mittelstreifen verkleinern. Die 5 Maschen in der Mitte gefallen mir nämlich nicht.

Bei der Wolle habe ich mit Wollmeise „Orient“ angefangen und beim Laceteil zu dem Rest „Kürbis“, der von den Glows Handschuhen übrig geblieben ist, gewechselt.

Wolle: Wollmeise „Orient“ & „Kürbis“, Knit pro Rundsticknadeln 3,25mm Muster: >Multnomah (Ravelry Link)

Advertisements

7 Kommentare

  1. Servus Alexandra,

    ein ganz großes und dickes Lob zu Deinem Durchhaltevermögen!!
    Das Tuch ist super toll geworden.

    LG aus dem sonnigen FFB
    Michi


  2. Hallo Alexandra,

    also ich finde das Tuch total schön und „entdecke“ gerade, dass mir kraus-rechts wieder ganz gut gefällt, ich würde es mir nicht anders stricken!

    Und: Frau, Deine Arbeiten sind sooooo ordentlich gestrickt, das bewundere ich total…mag auch an der tollen Wolle liegen. Färbst Du die eigentlich selbst?

    LG Daniela


  3. OHHHHHHHHHHH ist das schön.
    Ist das fishing for commpliments(?)
    Wunder,wunderschön .Klar wirst Du
    noch einige Tücher stricken. Paß mal auf.
    Bald wirst Du lachen.
    Liebe Grüße aus dem regenreichen Hessen.
    Friederike


  4. Hallöchen!

    Das Tuch finde ıch total klasse und werde mir die Anleitung gleich mal abspeichern.

    Super gemacht!

    Liebe Grüße, Nicole


  5. Hallo Alexandra also das Tuch gefällt mir bestens.
    Die Mitte sieht interessant aus und so sauber und genau gestrickt.

    Liebe Grüsse Dagmar/Wimpy


  6. Hi Alexandra, wie gut ich dich verstehen kann! Es gibt ja sooooo tolle Tücher und ich bewundere alle, die das regelmäßig durchhalten! Selber fange ich immer mal eines mit Begeisterung an – aber ruckzuck werden die Reihen lang und länger – und dann artet das so richtig in Arbeit aus ;-) (also werden wieder Socken gestrickt *lach*)

    Es hat sich aber gelohnt, dein Tuch ist toll!

    Schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Ricarda


  7. Hallo Alexandra,
    einmal ein Tuch gestrickt und du wirst sehen, irgend ein neues Tuch wird dir so in den Fingern jucken, dass du es dann doch auf der Nadel hast. Mich schreckt auch immer die Riesenanzahl der Maschen ab, wenn ich ein Tuch vom Hals nach unten stricke, gefühlte Tausende von Maschen sind das…. Alternativ habe ich für mich den anderen Weg entdeckt, also ein Tuch von rechts nach links zu stricken und das sind dann auf der Nadel deutlich weniger Maschen. Frau ist halt manchmal ein Kopfmensch. Gerade habe ich eine Lacebaktus auf den Nadeln und einen Küstenstreifen, das ist wirklich maschenmäßig prima auszuhalten und es werden zum Ende dann immer weniger Maschen!
    Dein Tuch sieht sehr schön aus und das Garn hat eine wunderbare Farbe. So eine Meise würde ich gerne mal verstricken, hatte aber noch nie das Glück eine zu bekommen.
    LG Stephanie



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: