Archive for the ‘Socks that rock’ Category

h1

Rock’n Reggae

März 23, 2010

Wie beim letzten Strickupdate erwähnt, habe ich einen „Wollmeisekampf“ geführt und …… gewonnen!!

Punky Reggae Party

Es ist ja nichts Neues, dass ich es nicht leiden kann, wenn die Wolle in Ringel mustert. Ich wende also einige Zeit darauf an, für die entsprechende Wolle solange nach dem richtigen Muster und Maschenzahl zu suchen, dass die Wolle wildert oder einfach schöner mustert. Bei der Wollmeise „Johannisbeer & Brennessel“ habe ich geschlagene 4 Tage (!!) nach der Ideallösung gesucht. Bei 74 Maschen und Nadelstärke 2,25mm mit dem Cleopatramuster hat sie am Schaft dann sehr schön gewildert. Allerdings hatte ich nach ¾ des Sockens einen bösen Fehler entdeckt und durfte ihn komplett aufribbeln. Meine Nerven lagen echt blank.

Natürlich gab es am Fuß wegen verringerter Maschenzahl wieder Ringel, aber zum Glück nicht so dünne, so dass ich inzwischen ganz zufrieden mit den Socken bin.

Ich habe das Muster natürlich nicht als Toe-up gestrickt, sondern als Cuff down. Eigentlich habe ich mich (wie immer :D) so gar nicht an die Anleitung gehalten, sondern nur die „Twisttechnik“, also das Grundmuster von der Anleitung übernommen.

Da ich bei den Farben während des Strickens eigentlich ständig an Rasta gedacht habe, mußten die Socken einen entsprechenden Namen, nach Bob Marleys Song „Punky Reggae Party“ bekommen.

Wolle: Wollmeise 100% Merino superwash „Johannisbeer & Brennessel“ , Magic Loop Knit picks 2,25mm, 74 Maschen, Gr. 39, Muster: inspiriert bei >Cleopatra’s Stockings (Ravelry Link)

________________________________________________________________

„untitled“

Diese Socken lagen nun unfertig seit Mitte Januar hier herum und mir im Magen. Hier habe ich es wohl mal geschafft, nicht das ideale Muster für die Wolle zu finden. Mir ist die Kombination etwas zu unruhig und das Muster ist kaum zu erkennen.

Natürlich ließ sich die Socks that rock Wolle wieder super stricken und das Muster hat dann die letzten Zentimeter doch noch Spaß gemacht. Ähm und ein Name ist mir dieses Mal beim besten Willen nicht eingefallen, deshalb „untitled“ *g*

Wolle: Socks that rock ® medium weight „Gingerbread Dude“ , Knit pro 2,75mm, 64 Maschen, Gr. 39, Muster: >Dragon Breath Socks (Ravelry Link )

h1

2 Paar Socken die rocken

Januar 28, 2010

Bevor ich hier neues zeige, möchte ich mich erstmal für die lieben Kommentare bedanken, die Ihr mir hier immer hinterlasst. Eigentlich muß ich mich ja doppelt bedanken, weil ich selbst immer eher kommentier-faul bin. Jedenfalls freue ich mich immer sehr über Eure Worte :-)

Dann sei noch gesagt, dass Chilkoot nun schon 2 weitere Male eingespannt war und er seine Sache einfach klasse macht. Er zieht wie ein großer und ist dabei sehr konzentiert. Er macht keine Faxen oder gerät aus der Spur, alles läuft perfekt! Ich freue mich schon auf die Tage, wenn er mehr Kilometer laufen darf und ich dann endlich mit meinem 4-er Team lange Touren unterwegs sein werde.

So, nun aber zum Sockenupdate: (wie immer für die Großansicht auf die Bilder klicken. Dieses Blogdesign hätte ich wohl besser nicht wählen sollen, die Breite von 450px reicht im Leben nie aus um die Details zu zeigen, also müßt ihr wohl weiterhin klicken ;-))

Loch Ness

So heißt die Wolle von Blue Moon Fibre arts und wegen der „Schuppen“ habe ich den Namen beibehalten. Ein wenig ärgere ich mich, weil ich wirklich sämtliche möglichen Maschenzahlvarianten ausprobiert habe, damit die Wolle ein klein wenig wildert. Da ich meist medium weight verstricke und die Wolle wirklich zu 99% erst bei 64 Maschen anfängt schön zu mustern oder zu wildern, bin ich permanent gezwungen Muster zu finden, die mehr Maschen benötigen. Daher seht ihr hier Fraukes Wellensockenmuster schon wieder. Bei den nächsten bunten Strängen, die ich von Socks that rock ® bestellt habe, habe ich mich für light weight entschieden.

Auf dem Bild kommen die Farben eher dem Original gleich. Ich liebe ja diese Farben aber immoment bei permanentem Schneefall bekomm ich kaum ein Paar Socken farbecht fotografiert.

Wolle: Sock that rock® medium weight “Loch Ness”, Knit pro 2,75mm, 68 Maschen, Muster: Wellen-socken mofifiziert, verstärkte Fersenwand „Dragonskin“

__________________________________________________

SG-1

Ihr kennt Stargate? Die Socken heißen so, weil die neben einigen der über 200 Folgen Stargate SG-1 entstanden sind. Die big box haben wir uns zu Weihnachten gekauft und saßen seit Mitte Dezember jetzt jeden Abend vorm Bildschirm. Nebenbei bemerkt haben wir gestern die letzte Folge geguckt und mal sehen ob wir heute abend Entzugserscheinungen haben *lach*. Zurück zu den Socken.

Ich bin total begeistert von den Farben der Socks that rock Gail`s Autumn Joy Wolle. Am liebsten hätte ich die Socken ja selbst behalten, aber in einem Anflug von Großzügigkeit habe ich die Socken für meinen Mann in Gr. 43 gestrickt. Nachdem die 22,5cm Fuß schonmal gestrickt waren, habe ich sie tatsächlich für ihn fertig gestrickt. Das  Muster nennt sich >Sunday Swing und lässt sich super schnell und schön stricken. Ich finde es ist sehr gut für handgefärbte Wolle geeignet und lässt sich auf jede erdenklichen Maschenzahl umschreiben.  Gerade diese Wolle hat mit diesem Muster schöne Effekte erzielt. Ich mag sie sehr und werde meinem Mann wohl jetzt des öfteren neidisch auf die Füße starren :D

Wolle: Sock that rock® heavy weight “Gail’s Autumn Joy”, Knit pro 3,25 mm, 56 Maschen,  Muster:>Sunday Swing

_____________________________________________

Silent step

Vorgestern im Halbschlaf ist mir die Idee gekommen, was ich mit ein paar Wollresten anfangen könnte, bin aufgestanden und habe gleich losgelegt. Ich konnte einfach nicht ertragen, dass noch ein halbes Knäul von der Colinette Jitterbug, aus der ich die SpillyMitts für meine Mutter gestrickt habe,  hier so rumlagen. Ein ganzes Paar normaler Socken wären, nachdem die Jitterbug Wolle ohnehin immer recht knapp ausgeht, nicht mehr draus geworden. Auch von meiner Lieblingswolle Socks that rock medium waren noch zwei kleine Reste übrig, die zum glück für die Sneakers noch gereicht haben. Die Farben kommen wohl eher auf dem nächsten Bild dem Original nahe.

Wolle: Sock that rock® medium weight “Dragon Dance” &  „Red rock canyon“ & Colinette Jitterbug „velvet plum“ , Knit pro 2,75mm, 60 Maschen, Muster: Hebemaschenmuster, verstärkte Fersenwand „Dragonskin“

h1

Zwei Drachen …

Dezember 20, 2009

.. oder „Sock that rock addicted“ ;-)

Nach Meisi war es unendlich schwer wieder „normale“ Socken zu stricken, mir war alles langweilig. Aber ich hatte ja noch 4 der tollen STR Stränge hier rumliegen und die wollte ich unbedingt verstricken. Ich bin einfach verliebt in die Wolle, wobei ich inzwischen noch einen anderen Hersteller mit selber Qualität gefunden habe, aber dazu später (oder im nächsten Post :p )

Dragan „ice“ & Dragan „fire“

Witzig war mit bei dem ersten Paar, Dragan ice, die Wolle. Socks that rock Red rock canyon. Sie gab bei einer Maschenzahl von 56 nur Ringel … ieeeks… ich hasse Ringel! Also hab ich nach einem Muster gesucht, dass entweder Wellen schlägt oder/und ich mehr Maschen braucht, damit die Wolle was anderes macht. Bei 64 Maschen hat sie dann angefangen schön zu wildern, wie man auf den Bildern sehen kann.

Extrem bei der Wolle war, dass eine veränderte Maschenzahl von nur 2 Maschen (nicht pro Nadel, sondern insgesamt) schon das Muster total anders wurde. Mir gefallen sie extrem gut so wie sie sind, weshalb ich aus der nächsten Wolle (Socks that rock – Dragon dance) gleich dasselbe Muster ein wenig anders nochmal stricken mußte.

Beim zweiten Paar, Dragan fire, hab ich richtige Schuppen gemacht, das Muster also nicht gleich, sondern spiegelverkehrt weitergestrickt.

Wolle: Sock that rock® medium weight „Red rock canyon“, Knit pro 2,75mm, 64 Maschen, Muster: Wellen-socken

Ich liebe es, wenn Wolle macht was sie will :-)

Die Farbe der Wolle ist total genial, leider kommt die Farbe auf den Bildern nicht wirklich 100%ig rüber, aber ansatzweise kommts schon hin. Auch das Mäusezähnchenbündchen  mag ich sehr und werd ich wohl öfter machen, passt auch so schön zum Drachenthema.
Wolle: Sock that rock® medium weight „Dragon dance“, Knit pro 2,75mm, 66 Maschen, Muster: Muster: Wellen-socken mofifiziert.

Dragan übrigens, weil die Gegend und der See an dem wir wohnen Dragan heißt. Ein alte Sage besagt, dass hier im See ein Drache gewohnt hat, na vielleicht isser ja noch da und besucht uns irgendwann mal ;-) DragansVarg® ist übrigens auch unser Firmenname (Varg heißt Wolf, der Wolf von der Dragangegend sozusagen).

Da ich ja meine Lieben nicht vernachlässig möchte, gabs noch ein paar Socken für meinen Mann:

Corvux corax

Wieder eine STR Wolle, diesmal heavyweight, der Strang hatte 200g und ich war happy, dass ich dieses Mal keine Angst haben brauchte, dass die Wolle nicht reicht.

Es ist sehr schwierig diese Farbe einzufangen. Es ist ein tiefes Schwarz mit leichten grünen und grauen Schattierungen oder besser „Spritzer“. Von weitem sehen die Socken fast dreckig aus oder schimmern wie ein Federkleid eines Raben, deshalb Corvus corax (Kolkrabe).

Wolle: Sock that rock heavy weight „Ravencroft“ Knit pro 3,25mm, 52 Maschen, Muster: meins

Das Maschenbild ist einfach genial mit dieser Wolle, allerdings ist heavyweight wirklich wörtlich zu nehmen, denn die Socken wiegen 150g (ca 75 g pro Socke) und mir sind beim Stricken fast die Finger abgebrochen.
Jetzt ist nur noch ein Strang STR übrig (den ich aber schon angestrickt habe), aber neue Wolle ist bestellt :-)

Nachtrag:

Sock that rock sind von >blue moon fibre art aus USA

Aber wie anfangs erwähnt, habe ich in England dieselbe Qualität gefunden > Colinette Jitterbug , allerdings ist da 100g verdammt knapp für ein Paar Socken Gr.39 mit ein klein wenig Muster.(ich hoffe die Wolle reicht für das angefangene Paar)  Ansonsten wäre die Wolle etwas günstiger als von blue moon, der Versand auf alle Fälle, denn der beträgt innerhalb Europas für bis zu 1kg Wolle nur um die 4 Euro. Bei blue moon zahle ich versichert 33 US$

h1

Meisi wandert

Dezember 3, 2009

Als Yasmin aus der SKL ein paar ihrer gestrickten Handschuhe zeigte, bekam ich ganz große Augen, denn so schöne Muster wollte ich unbedingt stricken. Da ich ohnehin auf der Suche nach etwas ganz besonderem war, reifte eine verrückte Idee in meinem Kopf. Diese Muster der Handschuhe wollte ich auf Socken haben!
Schnell war das passende Muster ausgesucht, >Meisi von Laris Designs! Ich hatte auch eine Sockenstrickanleitung ( > Zopfwanderung von Ulrike )  gefunden, die perfekt zu dem Muster der Handschuhe zu passen schien. Kurzerhand – nein, nicht kurz – stundenlang, habe ich die beiden Anleitungen verglichen, gerechnet, gegrübelt um sie dann per Photoshop zu einer Strickanleitung zu kombinieren. Glücklicherweise passte die Maschenzahl bei einigen Elementen wirklich perfekt und so wurde mir das zusammenlegen etwas erleichtert.
Zuerst wurde eine Probesocke bestrickt und es hat doch einiges an Konzentration gefordert die Anleitungen umzusetzten. Beim nächsten Socken ging schon alles leichter von der Hand und beim 3. konnte ich die Mustersätze fast schon im Schlaf ;-)

Und hier das Ergebnis: (für die Großansicht auf die Bilder klicken)

„Meisi wandert“


Wolle: Socks that rock® – Rook-y medium weight , Knit pro 2,75mm, 63 Maschen


Ich liebe diese rechts verschränkt/ links- Wechsel und zopfen tu ich ohnehin sehr gerne.

Selten hatte ich so ein schönes Strickbild, mit der Wolle kein Problem. Auch meine Abnahmen sehen gelungen aus, wie ich finde, sogar ohne „hungry stitch“!

Noch ein paar Worte zur Socks That Rock® Wolle: Ich hatte mich schlagartig in die Wolle von >Blue Moon fibre arts aus USA verliebt, als ich sie das erste Mal in den Händen hielt. NUR genial! Weich und flutscht wie Butter beim Stricken, hat einen leichten Glanz und der Faden ist schön fest, man sticht nicht permanent irgendwelche Maschen kaputt. Die Farben sind wunderschön, vorallem die Raven Clan Linie, schwarze Wolle mit leichten Farbschattierungen. Allerdings war ich beim Stricken etwas erstaunt wie meine Hände aussahen:

Ich werde die Socken wohl extra waschen und hoffen, dass die Farbe in den Socken bleibt.
Zudem blieb von einem 155g Strang nur 25g übrig. Der Schaft der Meisi wandert Socken ist nicht sehr hoch und die Socken sind in Gr. 40 gestrickt. Ich denke für größere Größen und längeren Schaft hätte die Wolle nicht gereicht. Bei einem stolzen Preis von 22,50 US$ (Versand und Zoll noch nicht mal mitgerechnet)  werde ich mit Sicherheit keine Männersocken stricken, um Gefahr zu laufen, einen zweiten Strang zu benötigen.

Ja und dann hatte ich bevor ich die wandernde Meisi gestrickt habe, schon ein paar Socks that rock verstrickt, um zu sehen, wieviele Maschen mit welchen Nadeln ich benötige.

Knitters without borders


Wolle : Socks that rock® – knitters without borders, knit pro 2,75 , 56 Maschen, Muster: 6 rechts, 2 links und Wollhuhns >Bogenstricken
Das Bogenstricken werde ich in der Form wohl nicht mehr machen. Die Socken wölben sich so unnatürlich und es trägt sich am Fuß nicht schön. Die Idee finde ich klasse mit dem Bogen und ich hab auch schon eine Idee, wie man das besser lösen kann :-) I ‚ll keep you updated…